www.zelabo.de
Vorberichte - Tag 1 - Tag 2 - Tag 3 - Tag 4 - Tag 5 - Tag 6 - Tag 7 - Nachberichte


Liebe Freunde des Katholischen Ferienlagers St. Jodocus Börger!

Das Olympische Ferienlager steht kurz vor seinem Beginn! Es haben sich erneut über 100 (!) Kinder angemeldet. Seit Montag ist das Anmeldetor zu und wir freuen uns auf eine Woche Spiel, Spaß und Spannung! Wir sind mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in diesem Jahr wieder in der Lage Euch, liebe Fans, Eltern und Kinder, während der Olympischen Spiele mit Tagesberichten zu versorgen. Der Startschuss unserer Tagesberichte fällt heute, am Sonntag, mit diesem Vorbericht, in dem wir Euch nochmal an das heutige Kinder- und Elterntreffen um 14:00 Uhr erinnern möchten. Heute, kurz vor dem Startschuss erfahren wir, wer welches "Olympische Camp" bezieht und wer die Gruppenleiter sein werden!

Im Vorfeld des Olympischen Ferienlagers sei darauf hingewiesen, dass wir Doping jedweder Art ablehnen. Unser Lagerarzt wird daher strenge Kontrollen vornehmen um sicher zu stellen, dass die Spiele fair bleiben. Wir haben in jüngerer Zeit bereits zwei Interviews mit wichtigen Protagonisten (Hauptdarstellern) des Olympischen Ferienlagers geführt. Heute nutzen wir die Gunst der Stunde und stellen neben der Abteilung Marketing im Rahmen eines Interviews auch unsere Lagerleitung vor.Zur Abteilung Marketing: Die regelmäßige Berichterstattung und die technischen Voraussetzungen werden von Hermann und Jan-Bernd (im Bild unten) gewährleistet. Auch im dritten Jahr haben sie wieder an der Realisierung von Tagesberichten gearbeitet. Im nächsten Jahr steht dann ein kompletter "Relaunch" (Neuauflage) unseres Internetangebots auf dem Programm. Derzeit wird auch über die Einrichtung eines Instagram-Kontos nachgedacht um neben den Eltern auch unsere Kinder zu erreichen. Viele verfügen nämlich bereits über Instagram. 

Kommen wir zu unserer Lagerleitung: Wir haben Stefan und Michael während der Suche nach interview-willigen Teilnehmern zufällig in einem Einzelhandelgeschäft in Börger getroffen und das ausgenutzt. Stefan stand gerade an der Käsetheke, während Michael nach Tiefkühlpizza Ausschau gehalten hat.

Zelabo: Hey, ihr beiden!

Michael: Oh, hi Zelabo! 

Stefan: Ach, moin Zelabo! Was verschafft uns die Ehre?

Zelabo: Die Ehre verschafft Euch Eure Position im Ferienlager. Wir möchten Euch kurz fragen, ob Ihr beide noch die Lage im Griff habt, ehe es Montag los geht.

Stefan: Nicht wirklich. Ich bin im Gegensatz zu Michi etwas nervös, ob auch im Hintergrund alles richtig läuft. Aber mein Leitungspartner strahlt die Ruhe aus, die ich brauche. Insofern werde ich bis Dienstag vermutlich wieder der Alte sein, wenn alles erstmal angefangen hat.

Michael: Er tut nur so. Eigentlich ist er die Ruhe selbst. Aber um die Frage zu beantworten, es geht mir etwas ähnlich, wenn ich an das bevorstehende Kinder- und Elterntreffen denke. Es werden wohl über 100 Leute zum Pfarrheim kommen. Das zu koordinieren und sich zeitgleich den Fragen der Eltern zu stellen verlangt mir einiges ab. Aber das wird schon.

Zelabo: Stellt Euch nicht so an. Was könnt ihr zum diesjährigen Motto sagen?

Michael: Es wird großartig! Dafür stehen wir mit unseren Namen. Das Motto "Olympia" bietet viel Potenzial für viele Spiele. Natürlich haben wir auch einen Standardtagesablauf, aber innerhalb dieses Rahmens lässt sich viel integrieren. Unsere Gruppenleiter haben in den vergangenen Monaten das ganze mit Leben gefüllt und die Kinder dürfen gespannt sein!

Stefan: Ja, das stimmt! Am meisten freue ich mich darauf, dass wir in diesem Jahr wohl wieder die Möglichkeit haben per Tagesberichte und Facebook auch diejenigen, die in Börger bleiben, auf dem Laufenden zu halten! Eine "Live-Übertragung" der Spiele sozusagen. Das wäre schön, wenn es klappen würde.

Zelabo: Michael und Stefan, vielen Dank für das kurze Statement und guten Appetit!

Beide: Danke! Bis Sonntag!

(Die beiden gingen wieder ihrer Wege: Stefan hat sich für ein Stück Edamer entschieden und Michi hat Flammkuchen genommen.) 

Wir freuen uns auf ein großartiges Ferienlager 2017 in Calhorn! Schon Dienstag gibt es die ersten Fotos und Tagesberichte zu sehen bzw. lesen. Voller Vorfreude

Hermann, Jan-Bernd und der Rest der Gruppenleiterbande!